01

Strategy for the Future

In aller Kürze.

Wir bewegen uns in der medizinischen Cannabis-Industrie, einer der am stärksten wachsenden Märkte weltweit. Chancen für Medizin und reguliertem, sicheren Umgang. Die Industrie professionalisiert sich rasant. Staatliche Produktions-Lizenzen werden ausgegeben, pharmazeutische Unternehmen steigen ein.​ 

 

Unser Unternehmen fokussiert sich auf die Ernteprozesse und entwickelt Werkzeuge, Maschinen, sowie mehrstufige Reinigungskonzepte mit dem Ziel, die Ernte zu automatisieren.​ 

 

Durch zweijährige intensive Produktentwicklung konnten wir gleich 3 Produktkategorien neu erfinden - was zu völlig veränderten Ernte-Workflows führt. Diese Workflows sparen mindestens 50% Arbeitskraft und ergeben die von der Industrie benötigte Prozess-Sicherheit.

Unser Fokus ist Invention. Wir arbeiten an den großen, effektiven Neuerungen.

Unsere Linie.

Mindset + Brillianz + Umgebung.

Wir alle möchten sinnvoll arbeiten. Komplementär effektiv wirken in funktionierenden Teams - und individuell kollaborieren im jeweiligen Stärkebereich. Dieses Mindset ist Substrat für Arbeitsbedingungen, Systeme und die Kultur einer Organisation, welche gemeinsam mit Brillianz und Umgebung zu Effektivismus, großartigen Ideen und durchschlagender Entwicklung führt.

 

Große Worte. Als Unternehmen jedenfalls sind wir in Opposition zu unreflektiertem Handeln und antworten mit respektvollen, tiefgründigen Problemlösungen. Wir möchten die Ansprüche aller Nutzer eines Qualitätsmarktes übererfüllen. Sie liegen uns am Herzen. Wer immer diese Einstellungen und die nötige Brillianz teilt, heißen wir als Kollaborateur gerne willkommen.

Markt.  

Der globale Umsatz im Bereich Cannabis gesamt liegt bei etwa 250-500 Mrd. €, wobei 90-95% davon derzeit noch auf den unregulierten Schwarzmarkt entfallen. Dieses Schwarzmarktproblem wird sich vermutlich folgend liberaler Entwicklungen (siehe Rechtliches) innerhalb der nächsten 10 Jahre positiv ins Gegenteil drehen - der legale, regulierte Markt wird sich dabei stark vervielfachen

Der regulierte Markt ist also trotz des Hypes der letzten Jahre (in den USA u. Kanada bereits jetzt der am zweitstärksten wachsende Markt) erst am Beginn seiner Entwicklung.

Prognose: Legaler, geregelter Cannabis-Markt  

 

Rechtliches zur Cannabis-Liberalisierung in Medizin und Freizeit

  • Medizinische Freigabe - wo erhalten Patienten Cannabis legal als Medizin?

    • USA: Erteilten seit 2012 die Freigabe zur medizinischen Verwendung bereits in 33 Staaten - 2020 werden zusätzliche 3-4 Staaten erwartet.

    • Europa/Südamerika/Australien: Die meisten Länder dieser Regionen tolerieren mittlerweile eine geregelte medizinische Abgabe und Verwendung.

    • Deutschland: Vergibt bereits staatliche Lizenzen zur Produktion und ermöglicht so die Verschreibung von inländischem Cannabis, welches zuvor und parallel aus Ländern wie Kanada oder Israel importiert werden musste.

​​

  • Konsum Freigabe - wo ist der legale Konsumgebrauch bereits heute Realität?

    • Kanada: Gab nicht nur den medizinischen - sondern darüberhinaus auch den Konsumgebrauch bereits 2018 frei.

    • USA: 11 Staaten erlauben mittlerweile infolge von Volksinitiativen Produktion und Verkauf zum privaten Freizeitgebrauch - darunter neben Kalifornien, Alaska oder Nevada, der Regierungssitz Washington. Weitere Staaten bereiten sich auf die Legalisierung vor. Ein Gesetzesentwurf auf Bundesebene zur gänzlichen Freigabe wurde bereits verabschiedet.

    • Weitere Staaten: Außereuropäisch legalisierten Staaten wie Südafrika, Uruguay und Georgien die Freizeitnutzung. Innerhalb Europas wird noch in eingeschränkter Art, jedoch bereits in Ansätzen in Ländern wie Italien, Spanien, Portugal, Tschechien u.a., eine Freizeitnutzung geduldet.

  • Cannabinoid "CBD" - nicht psychoaktiv und dennoch heilsam.

    • Die meisten Länder dieser Erde erlauben Cannabinoide mit unterschiedlichen Grenzwerten. Ein spezifisches, nicht psychoaktives Cannabinoid mit dem Namen "CBD" (Cannabidiol) ist in den meisten dieser Länder uneingeschränkt toleriert. Dank unseres endogenen Cannabinoid-Rezeptorsystems wirken auch nicht bewusstseinsverändernde Cannabinoide wie "CBD" mit hohem therapeutischen Potenzial. Neben einer anspannungslösenden Wirkung weißt es darüberhinaus antiemetische, neuroprotektive und antiinflammatorische Eigenschaften auf. "CBD" erlebt seit Jahren einen "Boom".

​​

  • Rechtlicher Blick in die Zukunft:

    • Ab möglicher Beschließung eines Bundesgesetzes zur gänzlichen Freigabe in den USA wäre in weiterer Folge mittelfristig eine Freigabe in den meisten der 296 Staaten der Welt absehbar. Damit hätten die Vereinigten Staaten, ausgehend ihrer ersten Volksentscheide 2012 den Weg frei für einen kontrollierten, regulierten und sauberen Umgang mit einer der ältesten Kulturpflanzen unseres Planeten wieder ermöglicht.

COMPANY FOR DEMOCRACY